All posts in Unterwegs

18Mrz

#StayAtHome

Seit heute sind wir alle im Homeoffice. Ich glaube, das spricht für sich und muss nicht weiter erläutert werden. Soweit es notwendig ist, werden wir alle Projekte auf diesem Weg weiterbearbeiten. Klar ist auch, dass sich bei uns allen die Prioritäten in diesen Tagen verändern. Für die Zeit nach Corona und können wir jetzt neue Projekte, aber auch neue Strukturen auf den Weg bringen.
Bis dahin: Kommt gesund und fröhlich durch diese Zeit.

30Okt

Plattformen der Zukunft: Digital-Gipfel 2019

Digitale Plattformen waren das Schwerpunktthema auf dem diesjährigen DigitalGipfel der BundesReg in Dortmund.

Hierbei handelt es sich um einen intensiven Austausch von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Die wichtigsten Handlungsfelder werden, geplustert und 1o Plattformen, nicht nur hier, sondern kontinuierlich diskutiert. Ich finde es sehr erfreulich, dass nicht nur technische und wirtschaftliche Themen behandelt werden. Unter anderem hatte die Datenethikkommission Read more →

14Mai

Can technology disrupt what it means to be human?

fragt Miriam Meckel beim 5th Digital Future Science Match 2019. Ein mitreißender, freier Vortrag von @mmeckel. Zweifellos der interessanteste Beitrag den ich bei der diesjährigen Konferenz gehört habe. @mmeckel beschäftigt sich mit dem Thema AI rein wissenschaftlich, illustriert Ihren Vortrag mit zahlreichen Studien und Experimente. Viel konkreter Stoff, da mag sich jeder eine persönliche Einschätzung zulegen und die Frage beantworten, welche Auswirkungen AI haben wird.

mehr     Digital Future 2019

09Mai

Moderne, digitale Verwaltung: Konferenz im BMWi

Heute fand im BMWi eine Konferenz – an der ich teilnehmen durfte – zur Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung statt. Klar, das OZG ist Treiber bei der Umsetzung im Bereich öffentliche Verwaltung. Vorgestellt wurden politischen Ziele und Grundsätze, aber auch Strategien und erste Ergebnisse verschiedener Bundesländer.

Diese Erkenntnis nehme ich aus der Konferenz mit:Read more →

08Mai

New Work – Das Arbeiten von morgen

Vortrag und Diskussion in der Konrad Adenauer Stiftung von Prof. Dr. Manuela Kesselmann. Wie verändert die Digitalisierung Anforderungen an Unternehmenskultur und Arbeitsprozesse und welche Chancen eröffnet die Digitalisierung, das Arbeits-Leben mehr an den Bedürfnissen der Menschen auszurichten.

mehr    New Work – Das Arbeiten von morgen

10Apr

Technologe, Wissenschaftler und Künstler: Leonardo da Vinci

In Kooperation mit der italienischen Botschaft organisiert das Max-Planck-Institute für Wissenschaftsgeschichte ein internationales Symposium aus Anlass des 500. Todestags von Leonardo da Vinci.

Ich durfte bei der Abendveranstaltung und Empfang in der italienischen Botschaft mit dabei sein.
Jürgen Renn, Geschäftsführender Direktor des Instituts führte durch den Abend und leitete die Diskussionsrunde.

mehr     Leonardo da Vinci Symposium

29Okt

Kunst im Spannungsfeld von Digitalisierung

Das diesjährige Symposium des BBK Bundesverbands Bildender Künstler versuchte das Spannungsfeld zwischen regional – global zu ergründen. So hatte der Veranstalter aber gleichzeitig auch das Thema Digitalisierung in die Diskussion gebracht. Read more →

26Okt

Digitales Werkverzeichnis von Heinz Trökes ist online

Das online Werksverzeichnis und digitale Archiv des Berliner Künstlers Heinz Trökes mit mehr als 5.000 Werke ist jetzt fertiggestellt und steht angemeldeten Nutzer in der gesamten Vielfalt zur Verfügung. Wir freuen uns, dass wir Teil des Teams waren, das dieses wegweisende Verzeichnis entwickelt hat.

mehr    TRÖKES-ARCHIV

14Sep

Mercedes-Benz Brand Space

Auf Einladung unserer Kollegen von Dan Pearlman hatte ich heute Gelegenheit, den Mercedes-Benz Brand Space im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart live zu erleben.

Matthias Schröer, Marketingleiter bei Daimler, führte durch den Brand Space und erläuterte die Erwartungen an dieses Projekt. „Der Brand Space ist ein Read more →

07Sep

Creative Bureaucracy Festival

Das Bürokratie nicht zwangsweise fade, grau und ideenlos sein muss, wurde auf dem zweitägigen Festival „Creative Bureaucracy Festival“ eindrucksvoll bewiesen. Sebastian Turner, als Herausgeber des Tagesspiegels hat gemeinsam mit Charles Landry (und natürlich mit einem sehr engagierten Festival Team) eine beeindrucke Veranstaltung aus der Taufe gehoben.

In zahllosen Vorträgen, Workshops, Besichtigungen, einer Festival Academy und sowie einer bunten Party wurde eindrücklich deutlich, welche innovative Kraft in kreativer Verwaltung stecken kann.

Der Tagesspiegel bezeichnete in einem Bericht über das Festival die Verwaltung als „Der Kitt der Demokratie“. Dieser Aussage schließe ich mich gern an. Vielleicht auch ein Grund, warum wir mit Leidenschaft mehrfach umfangreiche und komplexe Formularprojekte entwickelt und umgesetzt haben. Wir verstehen Formulare ein Abbild der betrieblichen Prozesse, die es bei so einem Projekt kritisch zu hinterfragen und im Sinne der Nutzer neu zu konzipieren gilt.

mehr     Creative Bureaucracy Festival

BÜRO SCHOLZ - STRATEGIE. DESIGN. KOMMUNIKATION. background image